An der Grenze

Sie haben sicher bemerkt, dass ich in letzter Zeit etwas weniger Aufmerksamkeit auf meinen Blog gerichtet habe – das hat in erster Linie mit der unglaublich rasanten politischen Agenda in der Türkei und ihren Nachbarländern zu tun. Man kommt als Journalist kaum Weiterlesen

Post to Twitter

Von Istanbul nach Syrien

Am heutigen Montag war ich in sieben Istanbuler Banken, um eine Überweisung nach Syrien zu tätigen – in die kurdische Metropole Kamischli, in der ich kürzlich acht Tage verbrachte. Aber vergeblich. In Syrien hatte man mir erzählt, dass es möglich sei, über Western Union Geld zu schicken, aber die türkischen Banken belehrten mich eines Anderen. Stets waren die türkischen Bankangestellten Weiterlesen

Post to Twitter

Der neue Dreißigjährige Krieg

Zurück von meiner Reise nach Kurdistan (Nordirak) und vor allem nach Nordsyrien ins dortige Kurdengebiet namens Rojava bin ich noch immer dabei, meine Eindrücke zu ordnen und zu verarbeiten. In Syrien war ich, wie mir schien, der einzige westliche Ausländer und fiel dementsprechend auf wie ein bunter Hund. Umso wichtiger Weiterlesen

Post to Twitter

Flucht in die Türkei

Obwohl es mit Istanbul nichts zu tun hat, ist es doch schön, auch mal positive Nachrichten vermelden zu können – und eine solche war heute, dass nun auch der dritte in Syrien gekidnappte Mitarbeiter von Rupert Neudecks Grünhelmen sich aus der Geiselhaft in Syrien befreien konnte. Am gestrigen Dienstagabend und heute vormittag habe ich mehrmals mit Rupert Neudeck Weiterlesen

Post to Twitter