Weiches Wasser bricht den Stein

Das Bedeutsamste an der Gay Pride Parade am Sonntag in Istanbul war, dass so viele Menschen trotz des Verbots und des Ausnahmezustands an ihrem Demonstrationsrecht festhielten. Der Repression unter dem Ausnahmezustand zum Trotz Weiterlesen

Post to Twitter

Journalismus ist kein Verbrechen

Gestern erreichte uns die Nachricht, dass der Kollege Deniz Yücel, Türkei-Korrespondent der Tageszeitung Die Welt, hier in Istanbul festgenommen wurde, als er sich in Begleitung seines Anwalts der Polizei stellte. Der 43-jährige Ex-Redakteur der Taz wird mit absurden Vorwürfen konfrontiert, wie sie türkische Kollegen Weiterlesen

Post to Twitter

Patriarchat im Delirium

Als Korrespondent in der Türkei kommt man derzeit kaum zum Luftholen, so dramatisch ist die politische Agenda. Der Ministerpräsident wird zum Rücktritt gezwungen, ein neuer gekürt; die Regierungspartei AKP versucht, die kurdische Opposition durch Aufhebung der Immunität Weiterlesen

Post to Twitter

Nach der Wahl: die neue Türkei

Das Volk hat gesprochen, und es war gut. Ich wachte am heutigen Montag mit einem Lächeln auf, und türkischen Freunden ging es ähnlich. „Günaydin Yeni Türkiye! Roj Baş! Guten Morgen, neue Türkei!“, riefen wir uns zu. Es ist eine andere neue Türkei, als Staatspräsident Weiterlesen

Post to Twitter

Der Mega-Stromausfall

Zuerst merkte ich am heutigen Dienstag nichts vom massivsten Stromausfall der Türkei seit 15 Jahren, weil ich mit meinem Laptop auf dem Sofa im Internet surfte. Als der TTNET-Router ausfiel, kam mir das auch nicht komisch vor, weil es fast schon Routine ist. Ich behalf mir wie immer mit dem (viel zu langsamen) Turkcell-Datenstick. Als ich gegen elf Uhr ins Badezimmer ging Weiterlesen

Post to Twitter

Völkermord an den Armeniern – Jahrestag der Verdrängung?

In weniger als vier Wochen wird ein Thema viele Medien in den westlichen Ländern beschäftigen, das jetzt schon seine Schatten wirft: der hundertste Jahrestag des Völkermords an den Armeniern 1915-18 im Osmanischen Reich, bei dem bis zu 1,5 Millionen Menschen starben. Zunehmend erscheinen bereits Artikel in Zeitungen und Zeitschriften, die sich mit diesem ersten Genozid des 20. Jahrhunderts Weiterlesen

Post to Twitter

Frühlingsfest Newroz in der Kurdenmetropole Amed (Diyarbakır)

Am heutigen Montagmorgen bin ich aus Amed (türkisch: Diyarbakır) zurückgekommen, wo ich am Sonnabend erstmals das kurdische Frühlingsfest Newroz miterlebt habe. Es war eine berauschende Feier in den Farben Grün-Gelb-Rot mit schätzungsweise einer Million Menschen, die zum gigantischen Festplatz am Stadtrand kamen, um das Anzünden Weiterlesen

Post to Twitter

Der 1. Mai in Istanbul (mit vielen Fotos)

Der heutige 1. Mai in Istanbul war wie erwartet von schweren Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizei geprägt. Jetzt, wo ich dies hier schreibe, gehen die beiden Seiten noch immer in den Vierteln Okmeydani und Gazi aufeinander los, weitab vom Taksim-Platz, um den heute Weiterlesen

Post to Twitter

Erdoğan und der Völkermord an den Armeniern

Ein paar Tage war mein Blog wegen einer Störung beim Server nicht erreichbar, da denkt man hier in der Türkei gleich an dunkle Verschwörer, aber nun ist das Problem zum Glück behoben. Mein letzter Blog-Text hat einiges Aufsehen erregt, auch haben sich einige Leser auf den Schlips getreten Weiterlesen

Post to Twitter