Weiches Wasser bricht den Stein

Das Bedeutsamste an der Gay Pride Parade am Sonntag in Istanbul war, dass so viele Menschen trotz des Verbots und des Ausnahmezustands an ihrem Demonstrationsrecht festhielten. Der Repression unter dem Ausnahmezustand zum Trotz Weiterlesen

1. Mai in Istanbul – Rollkoffer, Blumen, Tränengas

Nun habe ich das Tränengas aus meinen Haaren gewaschen und damit auch die Erinnerung getilgt an all jene Istanbuler Demonstrationstage, die der Geruch unweigerlich mit sich bringt. Gegen alle Vernunft hatte ich gehofft, dass der heutige 1. Mai friedlich verlaufen möge, aber natürlich hat er mir den Gefallen nicht getan. Genauer, die Polizei tat es nicht, zumindest Weiterlesen

Schulbeginn und Fahnenappell

Am heutigen Montag war in Istanbul und der Türkei Schulbeginn für 17 Millionen Kinder nach den Sommerferien, was für uns immer ein Highlight des Jahres ist, denn in der Grundschule gegenüber unserem Wohnhaus wird dieser Termin höchst feierlich begangen. Bereits am Sonnabend wurde Weiterlesen

Der Bosporus im Nebel

Der Sonnabend war einer dieser berüchtigten Tage, an denen direkt am Bosporus wohnende Istanbuler Angst haben, dass einer die Meerenge passierenden Riesentanker sich aus Versehen in ihr Haus bohrt – weil der Käpt’n im Nebel den Überblick verliert. Einer dieser mystischen Nebeltage mitten im schönsten Sonnenschein. Wir hatten uns für den freien Tag eigentlich vorgenommen, endlich mal die lange Bosporustour Weiterlesen