Vergiftete Atmosphäre

Auf sozialen Internetmedien der Türkei zirkuliert heute ein Aufruf „Geht nicht auf die Straße, verhindert Blutvergießen … wie auch immer ihr politisch denkt“. Das klingt sehr dramatisch, ist aber gerechtfertigt, denn vorgestern Nacht starb in Istanbul Weiterlesen

Der Gezi-Park im Winter

Der Winter ist nun auch am Bosporus angekommen, ringsum steigen wieder Rauchfahnen aus den Schornsteinen, die darauf hindeuten, dass die lieben Nachbarn mit allem Möglichen heizen, nur nicht mit sauberer Energie. Wir selbst haben eine Gasheizung – aber wenn ich sie ein paar Stunden am Tag laufen lasse, ist es nicht eben billig. Türkische Normalverdiener Weiterlesen

Ägypten, die Türkei und der Westen

Es ist wirklich deprimierend. Mit Blick auf die blutigen Vorgänge in Ägypten sagt Tayyip Erdoğan genau das, was eigentlich der Westen äußern müsste: Er nennt das Vorgehen des ägyptischen Militärs und der Polizei zu Recht „Massaker“, verlangt von der ägyptischen Regierung den Schutz der koptischen Kirchen, fordert dazu auf, Weiterlesen

Der 1. Mai in Istanbul

Polizeisirenen weckten mich gestern morgen. Doch als ich aus dem Fenster schaute, wirkte die Istanbuler Welt viel friedlicher und ruhiger als sonst. Auf dem Bosporus fuhren keine Fähren, es gab so gut wie keinen Autoverkehr, und die Grundschule gegenüber hatte keinen Fahnenappell. Allerdings brausten Hubschrauber in der Luft. Da fiel mir ein, dass es der 1. Mai war. Den Kampftag der Arbeiterklasse Weiterlesen