Journalismus ist kein Verbrechen

Gestern erreichte uns die Nachricht, dass der Kollege Deniz Yücel, Türkei-Korrespondent der Tageszeitung Die Welt, hier in Istanbul festgenommen wurde, als er sich in Begleitung seines Anwalts der Polizei stellte. Der 43-jährige Ex-Redakteur der Taz wird mit absurden Vorwürfen konfrontiert, wie sie türkische Kollegen Weiterlesen

Post to Twitter

Der letzte Sender

Es war der zweite schwere Schlag gegen kritische Medien nach dem gescheiterten Putsch, er erfolgte vor drei Wochen und traf diesmal die linken, kurdischen und alevitischen Spartensender, von denen sich einige zu respektablen, Türkei-weit beliebten Fernseh- oder Radiokanälen entwickelt hatten. Waren bei der ersten großen Zensuroperation wenige Tage Weiterlesen

Post to Twitter

Korrespondent im Ausnahmezustand

Wie Sie sicher wissen, bin ich ziemlich aktiv auf Twitter. Das ist derzeit ein hartes Brot, weil ich so viele Trolle wie nie zuvor wegblocken oder stummschalten muss. Trolle, die mich beleidigen oder bedrohen. „Hey Putschist, wenn du sie Weiterlesen

Post to Twitter

Nach dem gescheiterten Putsch: Anti-Gezi auf dem Taksim-Platz

Damit kein falscher Eindruck entsteht: Ich finde Militärputsche verabscheuungswürdig, egal warum sie ausgeführt werden, und wie ich denken nach meinem Eindruck die meisten linken und liberalen Türken, mit denen ich über den Putschversuch gesprochen habe. Viele Ältere sind heute noch durch den Putsch von 1980 traumatisiert. Zahlreiche aufgeklärte, demokratisch gesinnte Menschen Weiterlesen

Post to Twitter

Im Gipfellabyrinth

In dieser Woche fand in Istanbul der erste Weltnothilfegipfel der Vereinten Nationen statt, angesichts der vielen Krisen und Katastrophen ein extrem wichtiges Treffen, das in den Medien leider viel zu wenig Beachtung fand. Obwohl Bundeskanzlerin Weiterlesen

Post to Twitter

Historischer EU-Beschluss: Die Visafreiheit für Türken kommt

Die Sensation ist perfekt: Am heutigen Mittwoch hat die EU-Kommission empfohlen, dass Bürger der Türkei ab Ende Juni keine Visa mehr benötigen, wenn sie in die Schengen-Zone der Europäischen Union einreisen – allerdings unter dem Vorbehalt, dass die Türkei Weiterlesen

Post to Twitter

Zwei Jahre Gefängnis für eine Solidaritätsgeste

Was darf Satire? Alles – behaupten einige und berufen sich dabei auf Kurt Tucholsky, der in seinem berühmten Essay schrieb: „Die Satire muss übertreiben und ist ihrem tiefsten Wesen nach ungerecht. Sie bläst die Wahrheit auf, damit sie deutlicher wird, und sie kann Weiterlesen

Post to Twitter

Kölner Attacken, türkische Flüchtlingspolitik

Liebe Blogleser/innen, zunächst wünsche ich Ihnen ein gesundes und glückliches neues Jahr!

Da hat man gedacht, 2016 würde vielleicht Neues, Besseres bringen, aber nein, es ist das Alte, Schlechte. Ich kam vor einer Woche aus den Ferien zurück, und die Nachrichten schrien: Krieg, Kurden, Flüchtlinge. Die Regierung in Ankara weitet ihren Krieg gegen die Kurden im Südosten des Landes aus. Längst geht es nicht mehr nur Weiterlesen

Post to Twitter

1. Mai in Istanbul – Rollkoffer, Blumen, Tränengas

Nun habe ich das Tränengas aus meinen Haaren gewaschen und damit auch die Erinnerung getilgt an all jene Istanbuler Demonstrationstage, die der Geruch unweigerlich mit sich bringt. Gegen alle Vernunft hatte ich gehofft, dass der heutige 1. Mai friedlich verlaufen möge, aber natürlich hat er mir den Gefallen nicht getan. Genauer, die Polizei tat es nicht, zumindest Weiterlesen

Post to Twitter

Winterfahrt auf dem Bosporus

Be winterlichen Temperaturen und einem für Istanbul nicht unbeträchtlichen Seegang hatte ich gestern die Ehre, an der Abschieds-Bosporus-Fahrt einer geschätzten Kollegin teilzunehmen, die Istanbul leider verlässt. Wir starteten mit dem Manzara-Schiff in Karaköy Weiterlesen

Post to Twitter