Ränkespiele in Ankara

Will Istanbul sich weiter selbst zerstören? Was hat sich die Stadtverwaltung nur dabei gedacht? Drei neue Bosporusfähren wurden vergangene Woche in Dienst gestellt, die zwar in der Farbgebung Geld-Weiß-Schwarz noch entfernt an die stählernen Schönheiten Weiterlesen

Die Türkei vor der Schicksalswahl

Wetteranalogien soll man nicht strapazieren – aber gerade geht ein heftiger Regensturm über Istanbul nieder, und auch die morgigen Parlamentswahlen könnten ein reinigendes Gewitter bringen, falls das geschieht, was die meisten Wahlumfragen prognostizieren. Demnach wird die AKP eine empfindliche Niederlage Weiterlesen

Frühlingsfest Newroz in der Kurdenmetropole Amed (Diyarbakır)

Am heutigen Montagmorgen bin ich aus Amed (türkisch: Diyarbakır) zurückgekommen, wo ich am Sonnabend erstmals das kurdische Frühlingsfest Newroz miterlebt habe. Es war eine berauschende Feier in den Farben Grün-Gelb-Rot mit schätzungsweise einer Million Menschen, die zum gigantischen Festplatz am Stadtrand kamen, um das Anzünden Weiterlesen

Türkische Kakophonie

Seit meinem letzten Blogeintrag über Kobane ist viel passiert, die Lage der bedrängten Kurden ist noch immer dramatisch, aber sie halten seit nunmehr vier Wochen dem Ansturm der Islamisten stand. Dass sie bisher nicht überrannt wurden, haben sie vor allem drei Faktoren zu verdanken: Erstens den internationalen Medien, die ihren heldenhaften Kampf Weiterlesen

Kampf um Kobane

Während ich diese Zeilen schreibe, wird die syrisch-kurdische Stadt Kobane, die direkt an der türkischen Grenze nahe dem Ort Suruç liegt, massiv von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) mit Granaten beschossen und unsere Medien berichten (mal wieder) von ihrem bevorstehenden Fall. Ein erbitterter Kampf um einen strategisch wichtigen Hügel ist im Gange, der es den Islamisten Weiterlesen

Von Istanbul nach Syrien

Am heutigen Montag war ich in sieben Istanbuler Banken, um eine Überweisung nach Syrien zu tätigen – in die kurdische Metropole Kamischli, in der ich kürzlich acht Tage verbrachte. Aber vergeblich. In Syrien hatte man mir erzählt, dass es möglich sei, über Western Union Geld zu schicken, aber die türkischen Banken belehrten mich eines Anderen. Stets waren die türkischen Bankangestellten Weiterlesen

Syrische Flüchtlinge und die Solidarität der Türken

Der Wind heult, Schneetreiben, die Sicht ist gleich Null – Istanbul wird gerade von einem Wintersturm geschüttelt. Es hat am heutigen Mittwoch sogar gedonnert und geblitzt. Das Wetter ist scheußlich, wenn man draußen herumlaufen muss, aber es hat auch einen interessanten Nebeneffekt: Es verlangsamt Weiterlesen

Die Rolle der Medien bei den Protesten in der Türkei

Ministerpräsident Erdoğan bleibt also hart, wie er im Fernsehen live verkündete, als er spät in der Nacht aus Nordafrika zurückkehrte. Er wurde von 10000 Anhängern am Atatürk-Flughafen empfangen, er wirkte selbstsicher wie immer und entschlossen, die Krise auszusitzen. Wie immer. Es spricht inzwischen einiges dafür, dass er Recht behält. Viele Beobachter sehen deutliche Zeichen, dass die Protestbewegung dabei ist, ihr Momentum einzubüßen. In Ankara stehen Weiterlesen

Ein kurdischer Frühling

In Istanbul ist der Frühling angekommen, wenn er auch von Zeit zu Zeit von unangenehm feuchten Tiefdruckwirbeln aus Europa abgekühlt wird. Trotzdem, es blühen die Tulpen gar prächtig, und die Touristen sind auch wieder da. Ich war in den vergangenen Wochen auf Reisen in den Kurdengebieten der Türkei und des Nordiraks, unterwegs im Weiterlesen