1. Mai in Istanbul – Rollkoffer, Blumen, Tränengas

Nun habe ich das Tränengas aus meinen Haaren gewaschen und damit auch die Erinnerung getilgt an all jene Istanbuler Demonstrationstage, die der Geruch unweigerlich mit sich bringt. Gegen alle Vernunft hatte ich gehofft, dass der heutige 1. Mai friedlich verlaufen möge, aber natürlich hat er mir den Gefallen nicht getan. Genauer, die Polizei tat es nicht, zumindest Weiterlesen

Post to Twitter

Das Dilemma der Generation Gezi

Am Sonnabend, dem ersten Jahrestag der Gezi-Proteste, hat Tayyip Erdoğan der Welt und vor allem Europa ein paar Lektionen erteilt, die er sich von Wladimir Putin abgeschaut haben könnte. Ein furchteinflößendes Polizeiaufgebot Weiterlesen

Post to Twitter

„Geht und lebt im Wald“

Das neue Semester an den türkischen Universitäten hat begonnen, und schon flammen auch die Proteste von Umweltschützern wieder auf. Am heutigen Donnerstagabend versammelten sich in Ankara einige hundert Demonstranten, um gegen die fortgesetzten Bauarbeiten auf dem Gelände Weiterlesen

Post to Twitter

Die Rolle der Medien bei den Protesten in der Türkei

Ministerpräsident Erdoğan bleibt also hart, wie er im Fernsehen live verkündete, als er spät in der Nacht aus Nordafrika zurückkehrte. Er wurde von 10000 Anhängern am Atatürk-Flughafen empfangen, er wirkte selbstsicher wie immer und entschlossen, die Krise auszusitzen. Wie immer. Es spricht inzwischen einiges dafür, dass er Recht behält. Viele Beobachter sehen deutliche Zeichen, dass die Protestbewegung dabei ist, ihr Momentum einzubüßen. In Ankara stehen Weiterlesen

Post to Twitter