Angriff auf die Pressefreiheit

Es waren dramatische Stunden in der gestrigen Nacht zum Sonnabend im und vor dem Redaktionshaus der regierungskritischen größten türkischen Tageszeitung Zaman. Gegen 23:30 Uhr begannen Einheiten der Anti-Terror-Polizei, mit Wasserwerfern und Tränengas gegen einige tausend Demonstranten vorzugehen, die gegen die angeordnete staatliche Übernahme und Zwangsverwaltung Weiterlesen

Post to Twitter

Zensur ist Freiheit

Ein Kollege hat einmal zu mir gesagt, die Türkei sei für Journalisten so spannend, weil die gesellschaftlichen Widersprüche hier noch ganz hart und direkt ausgetragen würden. Natürlich hat er Recht damit, man könnte den Radius noch weiter ziehen Weiterlesen

Post to Twitter

Twitter und die Finanziers der Gezi-Proteste

Heute habe ich auf Twitter gelesen, dass die Türken weltweit die Nummer eins sind bei der Nutzung von Twitter. Nirgends wird mehr getwittert als am Bosporus und in Anatolien. Etwa 30 Prozent der Gesamtbevölkerung machen mit, und aus diesem Grund haben sowohl Politiker wie Zeitungen derart hohe Follower-Zahlen, dass Deutschland Weiterlesen

Post to Twitter

Machtkampf im konservativen Lager

Liebe Blogleser/innen, haben Sie schon einmal von der Gülen-Bewegung gehört? Das ist eine schwer durchschaubare islamisch-politische Organisation, die auf den türkischen Schriftsteller, Imam und Prediger Muhammed Fethullah Gülen zurückgeht. Gülen ist 72 Jahre alt, lebt seit 1999 im Exil in Pennsylvania/USA und gilt als mächtiger politischer Gegenspieler Weiterlesen

Post to Twitter

Istanbul ist nicht Rio

Jetzt wird in Rio de Janeiro demonstriert, während in Istanbul weitgehend Ruhe eingekehrt ist. Fragt sich nur, was die Ruhe bedeutet. Sind alle müde und entspannen sich? Oder wirken die Einschüchterungsversuche der Regierung? Es ist schwer zu beurteilen. Ich kann aus unserem Viertel Cihangir berichten, dass jeden Abend um Punkt neun Uhr nach wie vor das Kochtopfklapperkonzert anhebt, und es kommt mir Weiterlesen

Post to Twitter